Acrollam blanc

16,70 IVA inkl.

Das Yang zum Yin des Rosé. Nur mit Premsal und Giró hergestellt, ohne Zusatz von Sulfiten. Ein wirklich besonderer Weißwein, der Sie direkt nach Mallorca entführt.

Das Wort „Acrollam“ ergibt rückwärts gelesen Mallorca und steht dafür, dass wir gern auf unsere ganz eigene, der üblichen oft entgegengesetzte Weise arbeiten und uns dabei auch über etablierte Regeln hinwegsetzen.

Etikett

Die Weiblichkeit, die bereit ist, sich in die Wellen des Meeres zu stürzen, neue Abenteuer zu erleben und sich an die Spitze des Wandels zu stellen, ohne dabei darauf zu verzichten, die Dinge auf ihre eigene Weise zu tun: ohne Angst vor der Brandung und dem Sturm. Sie verkörpert die Lust zu leben, sich vom salzigen Meer liebkosen zu lassen.

Darüber hinaus findet sich auf den Etiketten des ACROLLAM BLANC und des ACROLLAM ROSAT ein aus konzentrischen Formen bestehendes Mandala, das einerseits für das Streben nach Perfektion bei der Herstellung der verschiedenen Weine und andererseits für die Rückkehr zu den natürlichen Zyklen steht, denen auch die Weinberge unterworfen sind.

Weinbereitung

Ausgewogene Kombination dreier Verfahren beim Premsal, nämlich Vorgärungsmazeration, Kohlensäuremazeration und Gärung mit den Traubenschalen, während beim Giró auf Ganztraubenpressung gesetzt wurde. Assemblage nach der getrennten Gärung beider Rebsorten. Kein Zusatz von Sulfiten während des gesamten Herstellungsprozesses.

Verkostungsnote

Frische, feine und delikate weiße Frucht. Lebhaft im Mund, mit Anklängen von Salzigkeit und Kalk.

Artikelnummer: 3535-6-2-1

Lagen

,
1
Son Oliver
2
Son Orellet
3
Es Monjos
4
Son Porquer

Porreres

Acrollam blanc 2022

Jahrgang

2022

Rebsorten

Premsal und Giró

Dateien herunterladen

Pdf des technischen Datenblattes | ZIP image – label

Weinbau

Biodynamisch

Weinbaugebiet

Vi de la Terra Mallorca

Klima

Das Jahr 2022 wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Es war wohl das wärmste Jahr, seit ich 2004 mit dem Weinmachen begann. Während 2021 mit einem regnerischen November endete, war der darauf folgende Winter sehr niederschlagsarm. Dieser Trend setzte sich in Porreres das ganze Jahr über fort und endete erst kurz nach der Weinlese, als es in Felanitx zu starken Regenfällen kam.

Der Frühling und der Sommer waren heiß, mit geringen Unterschieden bei den Tages- und Nachttemperaturen. Auch der Herbst war kein richtiger Herbst, sondern eher ein zweiter Frühling, und der nicht sehr kühle Winteranfang brachte nur vereinzelte Niederschläge.

Die Weinlese war wegen der hohen Temperaturen anstrengend, die Trauben waren aber sehr gesund, da Pilzbefall und andere Krankheiten ausblieben. Insgesamt stellte die Lese eine Herausforderung dar, mit deren Ergebnis ich mehr als zufrieden bin, die mir aber für die kommenden Jahre Anlass zum Nachdenken gibt.

Ausbau

Auf der Feinhefe bis unmittelbar vor der Flaschenabfüllung ohne Zusatz von Sulfiten

Abfüllung

Februar 2023

Markteinführung

März 2023

Analysewerte

Alkoholgrad: 13 %
ATT: 5,1
Restzucker: 0,2
Klärung: nein

Unsere Weinberge

Lagen

Son Porquer

Son Vinater

Wir empfehlen Ihnen auch...